Aktuelles

Turniere beim HSV Springe

16.09.2018 Rally Obedience Turnier

 

29.+30.09.2018 Agility Turnier

Besucher:

website security

Turnierhundsport

 

Bewegung und Spaß für die ganze Familie.

 

Die Anfänge des Turnierhundesport liegen über 30 Jahre zurück. Eigentlich ist der Turnierhundesport auch Breitensport, so auch die ursprüngliche Bezeichnung. Es ist gelungen, den gestiegenen Bedarf an Ausbildungsmöglichkeiten unserer Familienhunde in einer aktiven und attraktiven Freizeitgestaltung zu ermöglichen.
Im Vordergrund stehen hierbei selbstverständlich immer der Spaß sich mit seinem Hund gemeinsam zu bewegen und dabei den Teamgeist zu fördern.
 
Im Gegensatz zum Agility wird Turnierhundsport leider immer noch weit weniger in den Medien erwähnt und ist somit für viele Menschen unbekannt.
Dabei ist Turnierhundsport das perfekte Zusammenspiel aus Gehorsam und Gerätetraining und bietet somit eine Vielzahl an Möglichkeiten und Herausforderungen für Mensch und Hund.
 
Aber nicht nur das:
Turnierhundsport ist die einzige Hundesportart, die auch für den Menschen gleichzeitig Leistungssport sein kann.
Aber auch Teams, die keine Turniere laufen wird er viel Spaß machen. Zum Beispiel gibt es der Fairness halber bei Wettkämpfen eine Altersklasseneinteilung und eine getrennte Wertung von Männer und Frauen.
Der Vorteil im Vergleich zu vielen anderen Sportarten ist, dass man in jedem Alter mit Turnierhundsport anfangen kann und mit etwas Glück mit dem Hund sogar recht schnell erfolgreich werden kann.
 
Sie haben Lust mit ihrem Hund gemeinsam aktiv zu werden? Dann kommen sie gerne zum Probetraining bei uns vorbei.
 
Was ist Turnierhundsport?
Turnierhundsport ist der Oberbegriff für 8 verschiedene Einzeldisziplinen die dieser Sport bereit hält. Für einige dieser Disziplinen ist eine Begleithundprüfung Voraussetzung, aber nicht für alle. Im Gegensatz zum Agility ist der Aufbau der Parcours im Turnierhundsport beim Wettkampf immer der Gleiche.
 
1. Vierkampf, in drei aufeinander aufbauenden Leistungsstufen (VK 1, VK 2, VK 3)
2. Geländelauf 1000m, 2000m, 5000m
3. CSC – Combination Speed Cup
4. Shorty
5. K.O.-Cup
6. Hindernislauf
7. Dreikampf
 
Neueste Sportart im THS-Bereich und somit die 8. Disziplin sind CaniCross, DogScooter und Bikejöring. Eine genaue Erklärung zu den einzelnen Disziplinen gibt’s persönlich beim Training.

 

Voraussetzung für die Teilnahme an Turnieren ist die bestandene Begleithundeprüfung.