Turnierhundsport

 

Bewegung und Spaß für die ganze Familie.

 

Das Turnierhund - Sportprogramm beinhaltet sportmotorische Elemente, welche die körperliche Fitness fördern.

 

Die ausgewogenen, variantenreichen Aufgabenstellungen erfüllen sowohl die Merkmale des Breitensports, als auch die des wettkampforientierten Leistungssports.

 

In den einzelnen Disziplinen werden Anforderungen an Schnelligkeit, Technik und Ausdauer gestellt, aber auch an den Teamgeist des Mensch - Hund – Teams.

 

Das sportliche Angebot umfasst:

 

Vierkampf

 

2000 m und 5000 m Geländelauf

 

Hindernislauf

 

Shorty Mannschaftswettbewerb

 

CSC Mannschaftswettbewerb

 

QSC

 

Vierkampf

 

  1. Gehorsamsübungen
     
  2. Vierkampf 1 = Leinenführigkeit, Freifolge, Sitzübung und Platzübung mit abrufen.

    Vierkampf 2 = Hier wird die Gehorsamsübung in der Freifolge gezeigt.

    Hinzu kommt noch die Stehübung mit abrufen.

 

  1. Hürdenlauf: Der Hürdenlauf hat eine Länge von 50 m mit drei offenen Hürden. Der Hundeführer läuft parallel zum Hund.

 

  1. Slalom: Beim Slalom muss das Mensch – Hund – Team gemeinsam einen 75 m langen Zickzack-Kurs  durchlaufen.

 

  1. Hindernislauf: Beim Hindernislauf laufen Hund und Mensch einen 75 m Parcours, auf dem der Hund acht verschiedene Hindernisse zu überwinden hat.

 

Voraussetzung für die Teilnahme an Turnieren ist die bestandene Begleithundeprüfung.