Obedience

Das Wort Obedience (Gehorsam) stiftet noch immer etwas Verwirrung im Hundesport.
Gehorsam im herkömmlichen Sinne ist nicht das Ziel dieser Sportart.
Hier steht vielmehr die freudige Zusammenarbeit und das Miteinander von Hund und Mensch im Mittelpunkt.
Führen heißt nicht unterdrücken!
Der Hund wird so ausgebildet und motiviert, dass er nach Aufforderung freudig und selbständig die gewünschten Aufgaben ausführt.
Ein guter Obedience Hund muss nicht arbeiten — er will arbeiten!!
Auf Prüfungen wird nicht nur die korrekte Ausführung einer Übung bewertet, sondern auch die freudige Mitarbeit des Hundes.
Ein kasernenartiger Umgangston und gebrüllte Befehle sind hier unerwünscht. Hund und Mensch sollen ein Team bilden und sich auch so präsentieren.